Hör, es klagt die Flöte wieder,
und die kühlen Brunnen rauschen!
Golden weh'n die Töne nieder,
stille, stille, laß uns lauschen!

Brentano - "Abendständchen"

Konzert im Schloss Goldegg
21. Juli 2016


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger im Rahmen der Schlosskonzerte auf Schloss Goldegg. Auf dem Programm stehen Werke von F. Rebay, F. Borne, F. Carulli und G. Proy. Ein besonderer Höhepunkt des Konzerts ist das Werk „Türkis“ der österreichischen Komponistin Gabriele Proy, das den beiden Künstlern gewidmet ist.

Donnerstag, 21. Juli
20 Uhr
Schloss Goldegg
Hofmark 1
5622 Goldegg

Kartenreservierung: Tel.: +43-6415-82340
Karten: Euro 14,- / Euro 12,- (Ö1 Mitglieder)

Weitere Informationen

Konzert im Konzerthaus Berlin
28. Juni 2016


Zum zweiten Mal ist die Flötistin Ulrike Anton im Konzerthaus Berlin zu Gast. Gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan und dem Solo-Cellisten des Konzerthaus Orchesters Berlin, Friedemann Ludwig, interpretiert sie Werke von Ursula Mamlok, Vally Weigl, Rosy Wertheim, Ruth Schönthal, Maria Hofer und Henriette Bosmans. Diese Komponistinnen wurden während des NS-Regimes verfolgt bzw. vertrieben. Durch das Programm führt die bekannte Journalistin und Wissenschafterin Dr. Irene Suchy (ORF – Ö1).

Gesprächskonzert: NS-verfemte Künstlerinnen und ihre Welt
Dienstag, 28. Juni 2016
20 Uhr
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal
Gendarmenmarkt, 10117 Berlin

Karten & Informationen

Flötistin Ulrike Anton zu Gast bei Ö1
8. März 2016


Die Flötistin Ulrike Anton ist am 8. März zu Gast im Ö1 Journal-Panorama und spricht anlässlich des internationalen Frauentags über das Thema „Frauen in der Musikszene“.

Als Interpretin beschäftigt sich Ulrike Anton immer wieder mit der Aufführung von Werken sowohl bekannter als auch in Vergessenheit geratener Komponistinnen. Bei ihrer letzten Konzerttournee in den USA im März 2015 präsentierte sie ein Programm zu diesem Thema vom Zeitalter des Barocks bis ins 21. Jahrhundert. Ein besonderes Anliegen ist Ulrike Anton auch die Wiederentdeckung von Werken jener Komponistinnen, die während des NS-Regimes vertrieben wurden. Ihr nächstes Konzert, das Werke NS-verfolgter Komponistinnen vorstellt, findet am 28. Juni 2016 am Österreichischen Kulturforum in Berlin statt.

Journal-Panorama auf Ö1
Gestaltung: Dr. Irene Suchy
18:25 Uhr
Dienstag, 8. März 2016

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen und kann 7 Tage lang nachgehört werden.

Ulrike Anton zu Gast bei Mosaique in Wien
8. März 2016


Die Flötistin Ulrike Anton wird an diesem Abend, der ganz dem Thema Irland gewidmet ist, sowohl berühmte irische Melodien zum Klingen bringen als auch die Komposition „In Ireland“ des irischen Komponisten Hamilton Harty (1879 – 1941) gemeinsam mit der Pianistin Deirdre Brenner interpretieren.

Dieses Konzert findet im Rahmen der Mosaique Konzertreihe statt und steht unter dem Motto „Irlandia“. Weiters werden Werke von A. Fleischmann, Frank Martin sowie irische Volksmusik zu hören sein.

Dienstag, 8. März 2016
19:30 Uhr
Brick-5
Fünfhausgasse 5
1150 Wien

Informationen und Kartenvorverkauf
Kasse: Euro 18,- / VVK Euro 15,- / Studenten Euro 10,-

Konzert mit Flöte und Gitarre in Graz
6. März 2016


Auf Einladung des Steirischer Tonkünstlerbundes konzertiert die Flötistin Ulrike Anton gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger im Palais Meran in Graz. Das international gefragte Duo wird bei diesem Konzert Werke von Viktor Fortin, Gerhard Praesent, Georg Arányi-Aschner, Franz Cibulka, Karl Haidmayer und Otto Siegel interpretieren. Das Werk Invenit Bach von Karl Haidmayer ist Ulrike Anton und Armin Egger gewidmet und wird bei diesem Konzert zur Uraufführung gebracht.

Sonntag, 6. März 2016
16 Uhr
Palais Meran
Florentinersaal
Leonardstrasse 15
8010 Graz

Informationen und Kartenvorverkauf:
Normalpreis: Euro 12,- /KVV: Euro 10,- / SchülerInnen/StudentInnen & STB-Mitglieder: Euro 5,-
Ö1-Club & mica-club ermäßigt
Reservierungen: Tel.: 0681 1036 4138
Email: stb_hofer@gmx.at

Konzert im ORF RadioCafe zum 30. Todestag von Alexandre Tansman, 3. März 2016


In der Konzertreihe „Echo des Unerhörten“ von exil.arte, der österreichische Koordinationsstelle für Exil.Musik, wird dem 30. Todestag des Komponisten Alexandre Tansman mit einem Gesprächskonzert gedacht. Alexandre Tansman wurde am 11. Juni 1897 in Lodz in eine jüdische Familie geboren. 1940 musste er mit seiner Familie vor der deutschen Besatzungsmacht fliehen: zuerst nach Nizza und dann in die USA.

Dieses Konzert wird in Kooperation mit Ö1 veranstaltet.

Die Flötistin Ulrike Anton interpretiert im Rahmen dieser Veranstaltung gemeinsam mit der Pianistin Deirdre Brenner die Sonatine für Flöte und Klavier von Alexandre Tansman.

Neben Kammermusikwerken sowie Vokalwerken des Komponisten wird Irene Suchy ein Gespräch mit den Töchtern von Tansman, Mireille und Marianne, führen sowie mit der Vizepräsidentin der Tansman-Gesellschaft, Bettina Sadoux.

Echo des Unerhörten: Gedenkkonzert zum 30. Todestag von Alexandre Tansman
Moderation: Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1)
Donnerstag, 3. März 2016, 19:00 Uhr
ORF RadioCafe im RadioKulturhaus
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Karten: 17,-
Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%

Der mp3 Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 3. März 2016 ab 19:00 Uhr aktiv.

Konzerttournee in Japan
14. – 21. Dezember 2015


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem österreichischen Gitarristen Armin Egger zwei Konzerte in Japan geben sowie eine Meisterklasse für Flötenstudenten abhalten. Im Zentrum des Programms stehen Werke der bekannten österreichischen Komponistin Gabriele Proy (link: ). Ulrike Anton und Armin Egger werden u.a. das Werk Türkis von Gabriele Proy zur Aufführung bringen. Diese Komposition wurde 2011/2012 für die beiden Künstler geschrieben. Weiters stehen bei den beiden Konzerten Werke von F. Schubert. M. Giuliani, M. Castelnuovo-Tedesco und F. Rebay auf dem Programm.

Dienstag, 15. Dezember 2015, 19 Uhr
Tokyo Geidai University of the Arts
12-8 Ueno Park
Tokyo 110-8714, Japan
Kontakt: 050 5525 2744

Samstag, 19. Dezember 2015, 16 Uhr
Tomioka Honten-OPA Hall
Yamagata, Japan

Sonntag, 20. Dezember 2015, 10:30 Uhr
Masterklasse für Flöte
Tomioka Music School
Yamagata, Japan

Vortrag zum Thema „Exil in Shanghai“
Metro Kinokulturhaus, 24. November 2015


Die Flötistin und Musikwissenschafterin Ulrike Anton ist eingeladen, einen Vortrag zum Thema „Destination Shanghai: Musiker und Künstler im Exil“ im Rahmen des Internationalen Symposiums Exil Shanghai – Ansätze der Geschichtsvermittlung zu halten. Ulrike Anton ist sowohl als ausführende Musikerin als auch als Musikwissenschaft eine der führenden Expertinnen auf dem Gebiet der „verfemten Musik“, d. h. Musik von Komponisten und Komponistinnen die von den Nationalsozialisten vertrieben oder ermordet wurden.

Weitere Vortragende des Symposiums sind Chris Berry (King’s College London), Karl Sierek (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Ursula Wolte (China Film Consult), Li Zhen (China Film Archive), Bela Rasky (Simon Wiesenthal Institut), Andreas Enzminger (Universita¨t Wien).

Als Auftakt der Veranstaltung wird der Dokumentarfilm Zuflucht in Shanghai/The Port of Last Resort in Anwesenheit des Regisseurs Paul Rosdy gezeigt.

Dienstag, 24. November, 10 Uhr
Symposium Exil Shanghai – Ansätze der Geschichtsvermittlung

14:30 Uhr:
Vortrag von Ulrike Anton: „Destination Shanghai: Musiker und Künstler im Exil“ (Englisch)

Metro Kinokulturhaus Wien
Johannesgasse 4
1010 Wien

Organisation & Moderation: Dr. Isabel Wolte (China Film Consult)
Anmeldung: +43 1 512 1803 oder per E-Mail

Das Symposium wird in Deutsch und Englisch abgehalten.

Konzert im Wiener Musikverein
4. November 2015


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert wieder im Wiener Musikverein. Im Fokus dieses Konzerts stehen Komponisten die während des 2. Weltkriegs vertrieben oder ermordet wurden. Begleitend zu Werken von Erwin Schulhoff, Erich Zeisl, Marius Flothuis und Leo Smit wird der bekannte österreichische Schauspieler Max Müller Gedichte von Erich Fried, Stefan Zweig u.a. vortragen. Das Konzert findet innerhalb der Abonnement-Serien des Wiener Musikvereins statt (Wahl Abo II, Wort.Musik I).

Ulrike Anton, Flöte
Anneleen Lenaerts, Harfe (Wiener Philharmoniker)
Daniela Ivanova, Viola (Wiener Philharmoniker)
Johannes Meissl, Violine
Vida Vujic, Violoncello
Maximilian Ölz, Kontrabass

Mittwoch, 4. November
20 Uhr
Wiener Musikverein
Gläserner Saal
Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien

Karten & Informationen

Konzert im ORF RadioCafe zum 125. Geburtstag von Hans Gál, 16. Juni 2015


In der Konzertreihe „Echo des Ungehörten“ von exil.arte, der österreichische Koordinationsstelle für Exil.Musik, wird der 125. Geburtstag des österreichischen Komponisten Hans Gál mit einem Gesprächskonzert gefeiert. Hans Gál, geboren 1890 in Brunn am Gebirge, wurde 1938 von den Nationalsozialisten aus Österreich vertrieben und emigrierte mit seiner Familie nach Großbritannien. Dieses Konzert wird in Kooperation mit Ö1 und der Wiener Zeitung veranstaltet.

Die Flötistin Ulrike Anton interpretiert im Rahmen dieser Veranstaltung Hans Gáls Huyton Suite gemeinsam mit Thomas Böttcher (Violine) und Anna Babenko (Violine) , das Concertino für Flöte und Streichquartett sowie die Lyrische Suite gemeinsam mit Ethel Merhaut (Sopran) , Tamila Kharambura (Violine), Susanne Schäffer (Violine), Marta Potulska (Viola) und Vida Vujic (Violoncello).

Eva Fox-Gál, Tochter Hans Gáls und Ehrenpräsidentin der 2005 gegründeten Hans-Gál-Gesellschaft, und Prof. DDr. Gerold Gruber, Gründer und Leiter von exil.arte, widmen sich dem Komponisten im Gespräch mit Dr. Irene Suchy.

Echo des Unerhörten: Ein Jahrhundert Musik – Zum 125. Geburtstag von Hans Gál
Moderation: Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1)
Dienstag, 16. Juni 2015, 19:00 Uhr
ORF RadioCafe im RadioKulturhaus
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Karten: 17,-
Ermäßigungen: ORF RadioKulturhaus-Karte 50%, Ö1 Club 10%

Der mp3 Livestream aus dem RadioKulturhaus ist am 16. Juni 2015 ab 19:00 Uhr aktiv.

Konzerttournee in den USA
19. März – 2. April 2015


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan drei Konzerte in den USA geben und Meisterklassen für Flötenstudenten abhalten.

Ulrike Anton und Russell Ryan werden auf dieser Tournee auch ein neues Werk der österreichischen Komponistin Gabriele Proy zum ersten Mal in den USA spielen. „Inachis Io“ wurde für Anton und Ryan geschrieben und von den beiden Künstlern im Berliner Konzerthaus im Jänner dieses Jahres uraufgeführt.

Freitag, 20. März 2015, 12 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten
Arizona State University
Herberger Institute for Design and the Arts
School of Music
1001 S Forest Mall
Tempe, AZ 85287-0405

Sonntag, 22. März 2015, 14:30 Uhr
Konzert an der Arizona State University
Katzin Concert Hall
50 Gammage Pkwy
Tempe, AZ 85281

Werke von: Joh. N. Hummel, C. Reinecke, J. Haydn, G. Proy und B. Bartók
Dieses Konzert wird via live stream übertragen.

Dienstag, 24. März 2015, 11 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten
University of Southern Mississippi
School of Music
118 College Drive #5081
Hattiesburg, MS 39406-0001

Dienstag, 24. März 2015, 18 Uhr
Konzert an der University of Southern Mississippi
Bennett Auditorium
118 College Drive #5081
Hattiesburg, MS 39406-0001

Das Thema des Konzerts sind Komponistinnen vom 18. bis ins 21. Jahrhundert. Ulrike Anton und Russell Ryan werden Werke von Anna Amalia von Preußen, Leopoldine Blahetka, Nancy van de Vate, Gabriele Proy, Mel Bonis und Grete von Zieritz zur Aufführung bringen.

Mittwoch, 1. April 2015, 12 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten und Konzert
Rice University
Shepherd School of Music
Alice Pratt Brown Hall
6100 Main St
Houston, TX

Das Thema des Konzerts sind Komponistinnen vom 19. bis ins 21. Jahrhundert. Ulrike Anton und Russell Ryan werden Werke von Mel Bonis, Gabriele Proy und Grete von Zieritz zur Aufführung bringen.

Konzert im Konzerthaus Berlin
22. Jänner 2015


Die Flötistin Ulrike Anton wird im Rahmen des Porträtkonzerts der österreichischen Komponistin Gabriele Proy die Komposition Inachis io gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan im Berliner Konzerthaus uraufführen. Dieses Werke ist von Gabriele Proy für Ulrike Anton und Russell Ryan geschrieben und den beiden Künstlern gewidmet. Weiters wird die Flötistin das Stück „Alchemilla vulgaris“ gemeinsam mit Édua Zádory (Violine), Péter Kóczán (Viola) und Ana Topalovic (Violoncello) zur Aufführung bringen.

Donnerstag, 22. Jänner 2015
20 Uhr
Konzerthaus Berlin
Werner-Otto-Saal
Gendarmenmarkt
10117 Berlin

Ticket-Hotline: +49 (0)30 20 30 9 2101
E-Mail
Website

Konzert im Heiligenkreuzerhof in Wien
20. November 2014


Die Flötistin Ulrike Anton musiziert gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger in der Prälatur des Heiligenkreuzerhofes in Wien. Auf dem Programm stehen Werke des österreichischen Komponisten Ferdinand Rebay (1880 – 1953).

Donnerstag, 20. November 2014, 19:30 Uhr
Prälatur des Heiligenkreuzerhofes
Schönlaterngasse 5
1010 Wien

Karten:
Vorverkauf/Reservierungen:
Euro 20,- / ermäßigt: Euro 10,-
Abendkassa: Euro 25,- / ermäßigt Euro 12,-

Reservierungen unter: Tel.: 02258 8703-400 oder
per E-Mail

Konzerttournee in Kanada
27. Oktober – 5. November 2014


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit der österreichischen Pianistin Anna Ronai drei Konzerte in Kanada geben und eine Meisterklasse für Flötenstudenten abhalten.

Auf dem Programm stehen Werke von Joh. N. Hummel, C. Debussy, E. Varèse und P. Taffanel Ulrike Anton wird auf dieser Tournee auch die Komposition „Alouette“ von Viktor Fortin uraufführen. Dieses Werk ist der Flötistin gewidmet.

Dienstag, 28. Oktober 2014, 14:30 Uhr
Konzert im Rahmen der "Colloquium Series" an der
York University, Toronto

Dienstag, 28. Oktober 2014, 16 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten an der
York University, Toronto
Accolade East Building
York University, Toronto
4700 Keele Street
Toronto, ON
Kanada M3J 1P3

Donnerstag, 30. Oktober 2014, 12 Uhr
Konzert an der University of Guelph
College of Arts
MacKinnon room 107
50 Stone Road, Guelph, ON
Kanada, N1G 2W1

Dienstag, 4. November 2014, 16:30 Uhr
Konzert im Rahmen der Guelph Connections Concerts
St. George’s Church
99 Woolwich St.
Guelph, Ontario, N1H 3V1
Kontakt

Konzert in Stift Heiligenkreuz
21. Oktober 2014


Die Flötistin Ulrike Anton musiziert gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger im Stift Heiligenkreuz. Auf dem Programm stehen Werke des österreichischen Komponisten Ferdinand Rebay (1880 – 1953).

Zisterzienserabtei Stift Heiligenkreuz
Kaisersaal
A-2532 Heiligenkreuz im Wienerwald

Karten:
Vorverkauf/Reservierungen:
Euro 20,- / ermäßigt: Euro 10,-
Abendkassa: Euro 25,- / ermäßigt Euro 12,-

Reservierungen unter: Tel.: 02258 8703-400 oder
per E-Mail

Radio-Interview mit Flötistin Ulrike Anton auf Ö1
14. Oktober 2014


Die Flötistin Ulrike Anton ist zu Gast bei Helmut Jasbar im Ö1 Nachtquartier und spricht mit ihm über das Thema „Musik im Exil“. Als führende Interpretin von Komponisten und Komponistinnen, die während der NS-Zeit verfolgt, ermordet oder vertrieben wurden, gibt Ulrike Anton, immer wieder Konzerte, die diese zum Teil vergessenen Werke einem breiten Publikum näher bringt. Gemeinsam mit exil.arte, der österreichischen Koordinationsstelle für Exil.Musik, gewann sie den Bank Austria Kunstpreis 2010 für das Projekt „Verstummte Stimmen – geächtete Musik“.

Zwei Ihrer CDs, mit Aufnahmen von Werken der Komponisten Hans Gál und Erwin Schulhoff, sind innerhalb der exil.arte CD—Reihe bei Gramola erschienen. Die CD „Lost Generation“, bei der sie als Solistin das Erwin Schulhoff Doppelkonzert mit dem berühmten English Chamber Orchestra einspielen konnte, fand in der internationalen Presse große Beachtung.

Radiosendung auf Ö1
„Nachtquartier“ mit Helmut Jasbar
Dienstag, 14. Oktober 2014
anschließend an das Ö1 „Mitternachtsjournal“

Alle Hörer sind herzlich eingeladen, während der Sendung kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79 anzurufen bzw. Emails an nachtquartier@orf.at zu schicken, um ihre Fragen zum Thema „Musik im Exil“ zu stellen.

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen und kann 7 Tage lang nachgehört werden.

Ulrike Anton - Jurorin des 8. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin, Oktober 2014


Im Rahmen des Festivals Verfemte Musik 2014 wurde die Flötistin Ulrike Anton zum dritten Mal als Jurorin für den 8. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin eingeladen. Der Wettbewerb findet vom 2. - 5. Oktober 2014 am Konservatorium Schwerin und im Neustädtischen Palais Schwerin statt.

Organisationsbüro: Landesverband Jeunesses Musicales Mecklenburg-Vorpommern
c/o Konservatorium Schwerin
Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
Deutschland

E-Mail
Information

Flötistin Ulrike Anton konzertiert in der Carnegie Hall New York, 19. Mai 2014


„Exit to USA: From Vienna to Reality“ – in Erinnerung an Komponisten, die nach dem “Anschluss” Österreichs an Nazi-Deutschland vertrieben wurden.

Ulrike Anton wird bei diesem Konzert gemeinsam mit der Pianistin Hannah Eisendle Werke von A. Tansman und R. Schonthal interpretieren.

Montag, 19. Mai 2014
20 Uhr
Carnegie Hall New York
Weill Recital Hall
881 Seventh Avenue
New York, NY 10019

Karten und Informationen

Organisation:
exil.arte – österreichische Koordinationsstelle für Exil.Musik, Leon de Castillo und Austrian Cultural Forum New York.

Konzert am Österreichischen Kulturforum in New York, 21. Mai 2014


„Exit to USA: From Vienna to Reality“ – in Erinnerung an Komponisten, die nach dem “Anschluss” Österreichs an Nazi-Deutschland vertrieben wurden.

Ulrike Anton wird bei diesem Konzert gemeinsam mit der Pianistin Hannah Eisendle Werke von A. Tansman und R. Schonthal interpretieren.

Mittwoch, 21. Mai 2014
19:30 Uhr
Austrian Cultural Forum New York
11 East 52nd Street
New York, NY 10022
Tel.: (212) 319 5300

E-mail
Informationen und Reservierung


Eine Veranstaltung des ACF New York in Kooperation mit exil.arte der österreichischen Koordinationsstelle für Exil.Musik

Konzertreihe Mosaique in Wien, 8. April 2014


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit Joene McCleland (Mezzosopran), Jan Ryska (Violoncello) und Chanda VanderHart (Klavier) die Chansons Madécasses von Maurice Ravel zur Aufführung bringen.

Dieses Konzert findet im Rahmen der Mosaique Konzertreihe statt und steht unter dem Motto „L’invitation au voyage“. Weiters werden Werke von C. Debussy, R. Vaughan Williams und M. Duparc zu hören sein.

Dienstag, 8. April 2014
19:30 Uhr
Brick-5
Fünfhausgasse 5
1150 Wien

Informationen und Kartenvorverkauf
Kasse: Euro 15,- / VVK Euro 12,- / Studenten Euro 10,-

Konzerttournee in Mexiko, 29. März – 6. April 2014


“Exit to Mexico” - In Erinnerung an den Protest Mexikos am 19. März 1938 gegen den „Anschluss“ Österreichs an Nazi-Deutschland. Ulrike Anton wird bei diesen Konzerten gemeinsam mit der Pianistin Hannah Eisendle und Mitgliedern des Marcel Rubin Quartetts (Lukas Medlam, Violine; Nebojsa Bekcic, Viola; Thomas Auner, Violoncello) Werke von A. Tansman, R. Schonthal und W. A. Mozart zur Aufführung bringen.

Casa del Lago, México City, 30. März 2014, 12 Uhr

Auditorio Blas Galindo, Mexico City, 30. März 2014, 17 Uhr

Castillo de Chapultepec, Mexico City, 2. April 2014, 20 Uhr
Dieses Konzert findet innerhalb der Feierlichkeiten zum 150. Jahrestag der Ankunft von Erzherzog Maximilian in Mexiko statt.

Sala Nezahualcóyotl, Mexico City, 4. April 2014, 20:30 Uhr

Palacio de Bellas Artes, Sala Manuel M. Ponce, Mexico City 2014, 5. April, 19:30 Uhr

Veranstalter & Organisation: exil.arte – österreichische Koordinationsstelle für Exil.Musik & Universidad Nacional Autónoma de México (UNAM)

Konzert in Paris, 23. März 2014


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit der Pianistin Hannah Eisendle im Heinrich Heine Haus in Paris. Am Programm stehen u. a. Werke von A. Tansman und R. Schonthal.

Dieses Konzert trägt den Titel „Exit to Mexico“ und erinnert an den Protest Mexikos am 19. März 1938 gegen den „Anschluss“ Österreichs an Nazi-Deutschland.

Veranstalter: Österreichisches Kulturforum Paris

Sonntag, 23. März 2014, 17 Uhr
Maison Heinrich Heine
Fondation de l’Allemagne
Cité Internationale Universitaire de Paris
27 C Boulevard Jourdan F, 75014 Paris
Tél. : 01 44 16 13 00

Informationen & Karten

Ulrike Anton spielt Gabriele Proy, Wiener Rathaus
4. Dezember 2013


Anlässlich der feierlichen Verleihung des Preises der Stadt Wien 2013 für Musik an die österreichische Komponistin Gabriele Proy spielt die Flötistin Ulrike Anton gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger die Komposition „Türkis“. Das Stück „Türkis“ wurde von Gabriele Proy 2011 komponiert und ist Ulrike Anton und Armin Egger gewidmet.

Wiener Rathaus
Wappensaal
Friedrich-Schmidt-Platz 1
1010 Wien

Geschlossen Veranstaltung

Künstlerfest im Wiener Konzerthaus
28. November 2013


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger anläßlich der Eröffnungs-feierlichkeiten des neuen Tonstudios der Firma Tonzauber im Wiener Konzerthaus musizieren. Am Programm stehen Werke für Flöte und Gitarre von G. Rossini, G. Proy, A. Piazzolla und M. Ravel.

Donnerstag, 28. November 2013
Ab 19:30 Uhr
Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Um Anmeldung wird gebeten.

Konzert am Österreichischen Kulturforum London
11. November 2013


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan am Österreichischen Kulturforum London. Am Programm stehen Werke von E. Schulhoff, H. Gál, M. Graubart und E. Krenek.

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch die jüngste CD-Aufnahme von Ulrike Anton „Lost Generation“, die sie gemeinsam mit dem English Chamber Orchestra unter der Leitung von David Parry aufgenommen hat, präsentiert. Interviews mit dem Dirigenten David Parry , Dr. Gerold Gruber (Vorstand von exil.arte) und den beiden Solisten Ulrike Anton und Russell Ryan finden im Anschluß an das Konzert statt.

Montag, 11. November 2013
19 Uhr
Austrian Cultural Forum London
28 Rutland Gate
London SW7 1PQ
Tel.: +44 (0)20 7225 7300
E-Mail

Anmeldung dringend erforderlich!

Konzert in Gleisdorf
25. Oktober 2013


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit Josef Luitz (Violoncello) und Miyuki Schüssler (Klavier) im Haus der Musik in Gleisdorf bei Graz. Auf dem Programm stehen Werke von B. Martinu, V. Weigl, M. Weinberg, H. Gál und A. Mossolow. Das Konzert bildet den Abschluss und Höhepunkt der Veranstaltung „Nationalfeiertag!? Eine Feier in 3 Teilen

Freitag, 25. Oktober 2013
19:30 Uhr
Haus der Musik
Rathausplatz 4
8200 Gleisdorf

Karten: € 15,00
Info-Büro Gleisdorf: 0800/31 25 12

Konzert im Alten Rathaus der Stadt Wien
16. Oktober 2013


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit Josef Luitz (Violoncello), Miyuki Schüssler (Klavier), Marko Radonic (Violine) und Armando Toledo (Violine) Kammermusikwerke von Hans Gál interpretieren. Auf dem Programm stehen u. a. Gáls Huyton Suite für Flöte und zwei Violinen sowie sein Trio für Flöte, Violoncello und Klavier, op. 49b. Das Konzert findet im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten zur Ausstellung „4 Gál - ...immer wieder anfangen müssen“ statt.

Mittwoch, 16. Oktober 2013
19 Uhr
Altes Rathaus der Stadt Wien
Wipplingerstrasse 8
Festsaal, 2. Stock
1010 Wien

Eine Veranstaltung von exil.arte - Koordinationsstelle für Exil.Musik

Einladung

Ulrike Antons neue CD "Lost Generation" auf
BBC RADIO 3, 2. Juni 2013


Im Rahmen der Sendung "Sunday Morning - Forbidden Music" wird der bekannte Musikkritiker und Journalist Rob Cowan die neue Aufnahme des Erwin Schulhoff Doppelkonzerts von Ulrike Anton auf BBC Radio 3 vorstellen. Die Flötistin Ulrike Anton hat dieses Werk für die CD Firma Gramola gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan und dem English Chamber Orchestra unter der Leitung von David Parry eingespielt.

Sonntag, 2. Juni 2013 Sendung: "Sunday Morning" mit Rob Cowan auf BBC Radio 3 10 - 12 Uhr Die Sendung ist über das Web-Radio der BBC zu empfangen und nachzuhören.

Ö1 präsentiert Ulrike Antons neue CD
"Lost Generation" am 8. Februar 2013


Im Rahmen der Sendung "Intrada" wird am Freitag, 8. Februar 2013 ab 10:05 Uhr Ulrike Antons neue CD "Lost Generation" im österreichischen Klassiksender Ö1 ausführlich vorgestellt.

Auch ein Interview mit der österreichischen Flötistin Ulrike Anton und Prof. Dr. Gerold Gruber (Vorstand von exil.arte) wird zu hören sein.

Gemeinsam mit dem weltberühmten English Chamber Orchestra unter der Leitung von David Parry, hat Ulrike Anton auf dieser CD die Flötensonate sowie das Doppelkonzert für Flöte und Klavier von Erwin Schulhoff eingespielt. Als Solist am Klavier ist der amerikanische Pianist Russell Ryan zu hören. Die Aufnahme ist innerhalb der exil.arte CD-Reihe im Oktober 2012 bei Gramola erschienen.

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen und kann 7 Tage lang nachgehört werden.

Musik und Lyrik in der Abtei Marienkron im Burgenland, 6. Februar 2013


Die Flötistin Ulrike Anton gestaltet gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger und der Lyrikerin Susanne Moser-Zweynüller einen Abend zum Thema "Musik und Lyrik" in der Abtei Marienkron im Burgenland. In Verbindung mit Werken für Flöte und Gitarre von Joh. Seb. Bach, G. Rossini, M. Castelnuovo-Tedesco und M. Giuliani liest Susanne Moser-Zweymüller Gedichte aus ihrem neuen Buch Spuren des Lichts.

Mittwoch, 6. Februar 2013
19:15 Uhr
Abtei Marienkron
Birkenallee 1
7123 Mönchhof im Burgenland
Website

Konzert im Wiener Musikverein
28. November 2012


Konzert Musikverein

Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten
Russell Ryan das Doppelkonzert für Flöte und Klavier von Erwin Schulhoff im Wiener
Musikverein im Rahmen des exil.arte Projekts "Verstummte Stimmen - Geächtete Musik"
zur Aufführung bringen. Mit den beiden Solisten musiziert das ORF Radio Symphonieorchester Wien unter der Leitung von David Danzmayr.

Weiters stehen Werke von F. Schubert, A. Dvorák, H. Gál und V. Tauský auf dem Programm.

Details zu diesem Konzert-Projekt

Mittwoch, 28. November 2012
19:30 Uhr
Wiener Musikverein
Brahms-Saal
Musikvereinsplatz 1
1010 Wien

Karten:
Tageskassa des Wiener Musikvereins (Eingang: Bösendorferstr. 12, 1010 Wien)
Montag bis Freitag 9.00 - 20.00 Uhr
Samstag 9.00 - 13.00 Uhr
Telefon: 01 / 505 81 90 (Mo-Fr 9.00-18.00, Sa 9.00-13.00 Uhr)
Online

Karten sind auch bei Öticket erhältlich.

Eine Veranstaltung von exil.arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Dieses Projekt wurde durch den Gewinn des Bank Austria Kunstpreises International ermöglicht.

„Lost Generation“ – CD Präsentation im Alten Rathaus in Wien
15. Oktober 2012


Izmir

Die Flötistin Ulrike Anton hat gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten
Russell Ryan und dem English Chamber Orchestra unter der Leitung des englischen Dirigenten David Parry das Doppelkonzert für Flöte, Klavier und Kammerorchester des 1942 im KZ auf der Wülzburg verstorbenen Komponisten Erwin Schulhoff eingespielt. Weiters sind auf dieser Aufnahme Schulhoffs Sonate für Flöte und Klavier, seine 3 Stücke für Streichorchester sowie Werke von Viktor Ullmann und Vilém Tauský zu hören. Aus diesem Anlaß laden die CD-Firma Gramola und exil.arte, Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen, zur CD-Präsentation in das Alte Rathaus von Wien.

Montag, 15. Oktober, 18:30 Uhr
Altes Rathaus
Wipplingerstr. 8
1010 Wien

Ulrike Anton, Flöte
Russell Ryan, Klavier

Moderation: Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1) im Gespräch mit: Prof. Dr. Gerold Gruber (Vorstand von exil.arte)
Mag. Anton Kolarik (Bank Austria)
Richard Winter (Gramola)

Im Anschluß bitten wir zu Erfrischungen. Wir suchen um Reservierung.

Dieses CD-Projekt wurde exil.arte durch den Gewinn des Bank Austria Kunstpreises International 2010 ermöglicht.

Ulrike Anton - Jurorin des 7. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin, September 2012


Im Rahmen des Festivals Verfemte Musik 2012 wurde die Flötistin Ulrike Anton zum zweiten Mal als Jurorin für den 7. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin eingeladen. Der Wettbewerb findet vom 28. September – 1. Oktober 2012 am Konservatorium Schwerin und im Neustädtischen Palais Schwerin statt.

Organisationsbüro:
Landesverband Jeunesses Musicales Mecklenburg-Vorpommern
c/o Konservatorium Schwerin
Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
Deutschland

Email
Website

Konzerttournee in Kanada
18. - 22. September 2012


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit der österreichischen Pianistin Anna Ronai zwei Konzerte in Kanada geben.

Auf dem Programm stehen Werke von W. A. Mozart, B. Bartok, H. Gál und Jules Herman. Ulrike Anton wird auf der Tournee auch eine Meisterklasse für Flötenstudenten abhalten.

Mittwoch, 19. September 2012, 12:15 Uhr
Konzert in der Knox Presbyterian Church
Kanada, N1H 2T4
Kontakt

Donnerstag, 20. September 2012, 12 Uhr
Konzert an der Wilfrid Laurier University
Maureen Forrester Recital Hall
Wilfrid Laurier University
75 University Avenue West
Waterloo, Ontario
Canada N2l 3C5
Kontakt
Tel.: 519-884-0710 (2150)

Freitag, 21. September 2012, 10:30 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten der Wilfrid Laurier University
Wilfrid Laurier University
75 University Avenue West
Waterloo, Ontario
Canada N2l 3C5
Kontakt

ÖGZM Konzert mit Flöte und Gitarre in Wien, 30. Mai 2012
Uraufführung der Komposition "Türkis" von Gabriele Proy


Im Rahmen der Konzertreihe der Österreichischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik (ÖGZM) werden die Flötistin Ulrike Anton und der Gitarrist Armin Egger Werke österreichischer zeitgenössischer Komponisten präsentieren.

Zur Uraufführung bei diesem Konzert kommt die Komposition "Türkis" für Flöte und Gitarre von Gabriele Proy, die Ulrike Anton und Armin Egger gewidmet ist. Die Komponistin hat dieses Werk im Gedenken an die Erdbebenopfer in Japan im März 2011 geschrieben.

Weiters stehen Werke von V. Fortin, S. Steinkogler, R. Graf, H. Gattermeyer, R. Rünser, A. Szilágyi und G. Arányi-Aschner auf dem Programm.

Details zum Programm

Mittwoch, 30. Mai 2012, 19:30 Uhr
Salvatorsaal
Barnabitengasse 14
1060 Wien

Informationen

Ulrike Anton musiziert im OFF-Theater Wien, 25. Mai 2012


Die Flötistin Ulrike Anton wird im Rahmen der Konzertreihe "Cercle" im Off-Theater in Wien die Serenade für Flöte und Streichtrio von P. Ben-Haim sowie "Exiles" für Flöte solo von K. Haddad aufführen. Mit der Flötistin musizieren Tsukasa Kan (Violine), Julia Purgina (Viola) und Kristaps Berg (Violoncello).

Das Konzert steht unter dem Motto "Fremde Heimat" und wird von der "Cercle - Konzertreihe für Neue Musik" in Kooperation mit Exil.Arte, der Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen veranstaltet.

Details zum Programm

Freitag, 25. Mai 2012, 19:30 Uhr
Off-Theater Wien, Blauer Saal
Kirchengasse 41
1070 Wien

Informationen

Konzert in Purkersdorf, 23. März 2012


Izmir

Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem Pianisten Albert Sassmann im Rahmen der Klassikkonzerte - Purkersdorf konzertieren. Am Programm stehen Werke für Flöte und Klavier von Joh. N. Hummel, F. Doppler, G. v. Zieritz, E. Krenek und B. Bartok.

Freitag, 23. März 2012
19:30 Uhr
Festsaal BG/BRG
Herrengasse 4
3002 Purkersdorf

Kartenpreise: Euro 17 (Vorverkauf), Euro 19 (Abendkassa)
Vorverkauf:
Rathaus - Finanzverwaltung, Purkersdorf, Hauptplatz 1
Juwelier G. Karl, Purkersdorf, Linzerstr. 2

Ulrike Anton musiziert in Budapest
8. März 2012


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit Lucie Hall (Violine), Axel Kircher (Viola) und Arne Kircher (Violoncello) im Rahmen des Konzerts "Klassisch Zeitgenössisches - Werke von Gabriele Proy"
das Stück Alchemillia Vulgaris der österreichischen Komponistin Gabriele Proy zur Aufführung bringen. Die Komposition Alchemillia Vulgaris ist Johanna Dohnal,
der ersten österreichischen Frauenministerin, in Memoriam gewidmet.

Donnerstag, 8. März, 18:30 Uhr

Österreichisches Kulturforum Budapest (Salon)
Andrássy út 43
1061 Budapest

Um Anmeldung wird ersucht.

Jubiläumskonzert "5 JAHRE EXIL.ARTE" im Haus der Musik in Wien
2. Dezember 2011


Die Flötistin Ulrike Anton interpretiert im Rahmen des Konzerts zum 5-jährigen Bestehen von Exil.Arte Werke von Hans Gál und Michael Graubart. Den Part am Klavier wird der österreichische Pianist Christoph Eggner übernehmen

Die Komposition Prelude, Duets and Arias von Michael Graubart ist der Flötistin Ulrike Anton gewidmet.

Details zum Programm

Freitag, 2. Dezember 2011, 19 Uhr
Haus der Musik
Seilerstätte 30
1010 Wien

Eine Veranstaltung von Exil.Arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Konzert in der Spanischen Synagoge Prag
12. November 2011
Bank Austria Kunstpreis International 2010


Izmir

Im Rahmen des Projekts "Verstummte Stimmen - Geächtete Musik" wird die Flötistin Ulrike Anton
gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten
Russell Ryan das Doppelkonzert für Flöte und Klavier von Erwin Schulhoff in der Spanischen Synagoge in Prag zur
Aufführung bringen. Mit den beiden Solisten musiziert das Orchester BERG unter der Leitung von Peter Vrabel.

Weiters stehen Werke von V. Ullmann, G. Klein und
V. Tauský auf dem Programm.

Samstag, 12. November 2011
19:30 Uhr
Spanische Synagoge Prag
Vezenská 141/1, Josefov
110 00 Prag

Karten
Informationen

Eine Veranstaltung von Exil.Arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen und dem Jüdischen Museum Prag

Dieses Projekt wurde durch den Gewinn des Bank Austria Kunstpreises 2010 ermöglicht.

EIN FEST FÜR DIE MUSIK in Wien
18. September 2011


Die CD Firma Gramola lädt am Sonntag, 18. September 2011 zum Künstlerfest ins Palais Kabelwerk. Ulrike Anton, die bereits seit 2009 bei der Firma Gramola unter Vertrag steht, wird Werke von Hans Gál und Joseph Haydn interpretieren. Begleitet wird sie dabei von ihren Kollegen Josef Luitz (Violoncello) und Anna Ronai (Klavier). Auch ein Interview mit Ulrike Anton, Prof. Dr. Gerold Gruber (exil.arte) und Katja Erlach (Bank Austria Kunstpreis) wird im Anschluss an das Konzert zu hören sein.

Ein Fest für die Musik
Sonntag, 18. September 2011
12:30 Uhr
Palais Kabelwerk
Oswaldgasse 35A
1120 Wien

Moderation: Niels Muus und Helmut Jasbar (Ö1)

Dauer der Veranstaltung: 11 - 22 Uhr

Ulrike Anton hält Meisterkurs für Flöte und Kammermusik in der Türkei, Juli 2011


Izmir

Im Rahmen der Vivace Müzik Sommer Akademie Izmir wird die Österreichische Flötistin Ulrike Anton einen Meisterkurs für Flöte und Kammermusik von 10. - 17. Juli 2011 abhalten.

Anmeldung für Kursteilnehmer und weitere Informationen hier.

Ulrike Anton interpretiert Alchemillia Vulgaris von Gabriele Proy, 15. Juni 2011


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit Lucie Hall (Violine), Axel Kircher (Viola) und Arne Kircher (Violoncello) anlässlich des Internationalen Jahres der Chemie das Stück Alchemillia Vulgaris der österreichischen Komponistin Gabriele Proy zur Aufführung bringen. Die Komposition Alchemillia Vulgaris wurde Johanna Dohnal, der ersten österreichischen Frauenministerin, in Memoriam gewidmet.

Mittwoch, 15. Juni 2011, 18:30 Uhr
Österreichisches Museum für Volkskunde
Laudongasse 15 -19
1080 Wien
Um Anmeldung wird ersucht.

exil.arte gewinnt Bank Austria Kunstpreis International 2010
Ulrike Anton - Solistin des Erwin Schulhoff Doppelkonzerts für Flöte, Klavier und Kammerorchester


BankAustria Kunstpreis 2010

Nach der Auszeichnung mit dem Golden Stars Award 2009 durch die Europäische Kommission erhielt exil.arte nunmehr mit einem internationalen Projekt den Bank Austria Kunstpreis International 2010. Im Rahmen einer großen Galaveranstaltung wurde am Donnerstag, 17. Februar 2011 im Theater an der Josefstadt der Preis verliehen. Das Projekt von exil.arte wurde von der Jury aus 328 Einsendungen ausgewählt.

Gerold Gruber hat gemeinsam mit der Flötistin und Musikwissenschafterin Ulrike Anton das Projekt „Verstummte Stimmen – Geächtete Musik“ initiiert, in dem unter anderen Werken Erwin Schulhoffs Doppelkonzert für Flöte, Klavier und Kammerorchester in den Mittelpunkt des Interesses gerückt wird.

Bereits im Juni 2009 wurde dieses Werk im Rahmen einer Konzertreihe von exil.arte unter solistischer Mitwirkung von Ulrike Anton (Flöte) und Russell Ryan (Klavier) im Saal der Philharmonie Brno sehr erfolgreich zur Aufführung gebracht.

Durch den Erhalt des Bank Austria Kunstpreises können nun weitere Aufführungen durchgeführt werden. Auch die geplante CD Aufnahme des Schulhoff Doppelkonzerts beim Label Gramola sowie eine kritische Ausgabe des Notenmaterials dieses Werks, das derzeit im Handel nicht erhältlich ist, werden dadurch ermöglicht und garantieren somit die nachhaltige Verbreitung „verfemter Musik“ auf internationaler Ebene.

Der Laudator, Dir. Thomas Angyan (Musikverein), hob besonders hervor, dass es „nicht nur Leidenschaft und Engagement, sondern auch enorm viel Wissen (braucht): Qualitäten, die diesen Verein und seinen Spiritus rector, Univ.-Prof. Dr. Gerold Gruber, in besonderer Weise auszeichnen.“

Bank Austria Kunstpreis International

Konzerttournee in den USA
14. - 20. März 2011


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan zwei Konzerte in den USA geben. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Werken von Komponisten, die von den Nationalsozialisten vertrieben oder ermordet wurden, u.a. Erwin Schuhoff, Hans Gal und Ernst Krenek. Ulrike Anton wird auf der Tournee auch eine Meisterklasse für Flötenstudenten abhalten.

Dienstag, 15. März 2011, 18:30 Uhr
Konzert an der University of Southern Mississippi
Bennett Auditorium
The University of Southern Mississippi
School of Music
118 College Drive #5081
Hattiesburg, MS 39406-0001

Freitag, 18. März 2011, 19:30 Uhr
Konzert an der Wake Forest University
Brendle Recital Hall
Samstag, 19. März 2011, 10 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten der Wake Forest University
Wake Forest University
Scales Fine Arts Center
Department of Music, M309
Winston-Salem, NC 27109

Ö1 präsentiert Ulrike Antons neue CD "The Right Tempo - Kammermusikwerke von Hans Gál" am 19. November 2010


Im Rahmen der Sendung "Intrada" wird am Freitag, 19. November ab 10:05 Uhr Ulrike Antons neue CD "The Right Tempo - Kammermusikwerke von Hans Gál" im österreichischen Klassiksender Ö1 ausführlich vorgestellt.

Auch ein Interview mit der österreichischen Flötistin Ulrike Anton, ihrer Kollegin Cornelia Löscher (Violine) und Prof. Dr. Gerold Gruber (Vorstand von exil.arte) wird zu hören sein.

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen.

Ulrike Anton hält Vortrag bei der internationalen Tagung "Verfemte Musik" in Wien, 9. November 2010


Ulrike Anton wird am 9. November an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien einen Vortrag über den Nachlass von Ferdinand Rauter (1902 - 1987) halten. Der Pianist Ferdinand Rauter zählte zu den wichtigsten Persönlichkeiten innerhalb der österreichischen Emigrantenszene in Großbritannien. Im März 1942 gründete er die Austrian Musicians‘ Group, deren Ziel es war, alle österreichischen Musiker in England zu erfassen und Auftritte zu ermöglichen.

Die Tagung "Verfemte Musik" ist eine Veranstaltung von exil.arte und dem Music Analysis and Exile Documentation Research Center.

Programm der Tagung

Dienstag, 9. November 2010, 9 Uhr - 21 Uhr
Vortrag von Ulrike Anton: ca. 12:30 Uhr
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Clara-Wieck-Schumann-Saal
Anton-von-Webern-Platz 1
1030 Wien

Hans Gál CD "The Right Tempo" wird CD des Tages" auf Ö1


Die bei Gramola neu erschienene CD von Ulrike Anton, Hans Gál "The Right Tempo", wurde von Ö1 am 27. September 2010 zur "CD des Tages" gewählt und von Albert Hosp im Rahmen der Sendung "Ö1 bis zwei" vorgestellt.

Ulrike Anton - Jurorin des 6. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin, September 2010


Im Rahmen des Festivals Verfemte Musik 2010 wurde die Flötistin Ulrike Anton als Jurorin für den 6. internationalen Interpretationswettbewerbs "Verfemte Musik" in Schwerin eingeladen. Der Wettbewerb findet vom 23. - 26. September 2010 im Schleswig Holstein Haus Schwerin und am Konservatorium Schwerin statt.

Organisationsbüro:
Landesverband Jeunesses Musicales Mecklenburg-Vorpommern
c/o Konservatorium Schwerin
Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
Deutschland
Email
Internet

Ulrike Anton hält Meisterkurs für Flöte in der Türkei, Juli 2010


Izmir

Im Rahmen der Vivace Müzik Sommer Akademie Izmir wird die österreichische Flötistin Ulrike Anton einen Meisterkurs für Flöte von 10. - 17. Juli 2010 abhalten.

Anmeldung für Kursteilnehmer und weitere Informationen hier.

Hans Gál CD-Präsentation im Jüdischen Museum 24. Juni 2010


Die Flötistin Ulrike Anton hat gemeinsam mit Russell Ryan (Klavier), Cornelia Löscher (Violine) und Wolfhart
Schuster (Violine) Werke des österreichischen Exil-
komponisten Hans Gál für die CD Firma GRAMOLA ein-
gespielt. Aus diesem Anlaß
lädt Die CD-Firma Gramola
und Exil.Arte (Koordinations-
stelle für vertriebene, ver-
femte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen) zur CD-Präsentation ins Jüdische Museum ein.

Ulrike ANTON, Flöte
Russell RYAN, Klavier
Cornelia LÖSCHER, Violine
Wolfhart SCHUSTER, Violine

Dr. Irene SUCHY (ORF, Ö1), Moderation
Prof. Dr. Gerold GRUBER (Vorstand von Exil.Arte)
Michael HAAS (Aufnahmeleiter und Musikkurator)

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11
1010 Wien

Donnerstag, 24. Juni um 18 Uhr

Im Anschluß bitten wir zu Erfrischungen. Wir suchen um Reservierung.

Uraufführung in der Alten Schmiede in Wien
12. Mai 2010


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem Cellisten Josef Luitz das Stück "Ein Fall für zwei" des österreichischen Komponisten Erich Urbanner uraufführen.

Diese Premiere findet im Rahmen der Konzertreihe der ÖGZM (Österr. Gesellschaft für zeitgenössische Musik) unter dem Titel "Composer in Dialogue" in der Alten Schmiede in Wien statt. Weiters stehen Werke der Komponisten Herbert Lauermann und Bernd Richard Deutsch am Programm.

Mittwoch, 12. Mai 2010
19 Uhr
Alte Schmiede
Schönlaterngasse 9
1010 Wien

Konzert mit Flöte und Gitarre, 24. April 2010


Die Flötistin Ulrike Anton musiziert gemeinsam mit dem Gitarristen Armin Egger am 24. April in der St. Johannes-Nepomuk-Kapelle in Wien. Auf dem Programm stehen Werke von G. Rossini, F. Schubert, M. Castelnuovo-Tedesco und A. Piazzolla.

Samstag, 24. April 2010, 19:30 Uhr
St. Johannes-Nepomuk-Kapelle
Innerer Währinger Gürtel
(bei Nr. 88, neben der Volksoper)
1090 Wien

Karten: € 10 (Erwachsene) bzw. € 5 (Studenten)
Weitere Informationen

Ö1 präsentiert Ulrike Antons neue CD "Joseph Haydn - Flötentrios" am 11. Dezember 2009


CD cover

Im Rahmen der Sendung "Intrada" wird am Freitag, 11. Dezember 2009 ab 10:05 Uhr Ulrike Antons neue CD "Joseph Haydn - Flötentrios" im österreichischen Klassiksender Ö1ausführlich vorgestellt.

Auch ein Interview mit der österreichischen Flötistin und ihren Kollegen Russell Ryan (Klavier) und Josef Luitz (Violoncello) wird zu hören sein.

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen.

CD Präsentation - Haydn Flötentrios
30. November 2009


CD cover

Zum Abschluß des Haydn-
Jahres präsentiert die CD Firma GRAMOLA
die neue Gesamtaufnahme der drei Haydn Flötentrios im Bösendorfer Stadtsalon in Wien.

Ulrike ANTON, Flöte
Josef Luitz, Violoncello
Russell RYAN, Klavier

Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1), Moderation

Bösendorfer Stadtsalon im Musikverein
Canovagasse 4
1010 Wien

Montag, 30. November 18 Uhr

Im Anschluss bitten wir zu Erfrischungen. Wir ersuchen um Reservierung.

Konzert und Meisterklassen mit Ulrike Anton in Houston, USA 28. und 29. Oktober 2009


Die Flötistin Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan an der Rice University in Houston. Auf dem Programm stehen Werke für Flöte und Klavier von B. Martinu, J. Haydn und B. Bartok. Außerdem hält Ulrike Anton Meisterklassen für Flötenstudenten an der Rice University und an der University of Houston.

Konzert an der Rice University Houston:
Mittwoch, 28. Oktober 2009, 19:30 Uhr
Rice University
Shepherd School of Music
Alice Pratt Brown Hall (Room 1133)
6100 Main St
Houston, TX, USA

Meisterklasse an der Rice University:
Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:30 Uhr
Rice University Shepherd School of Music
Alice Pratt Brown Hall (Room 1133)
6100 Main St
Houston, TX, USA

Kontakt: Prof. Leone Buyse
Gesponsert vom Kung Family Woodwind Guest Artist Fund

Meiterklasse an der University of Houston:
Donnerstag, 29. Oktober 2009, 13 Uhr
University of Houston
Moores School of Music
Creative Flutist Studio
1415 Harold St.
Houston, TX 77006

Kontakt: Prof. Jennifer Keeney

Ulrike Anton hält Meisterkurs für Flöte in der Türkei, Juli 2009


Izmir

Im Rahmen der Vivace Müzik Sommer Akademie Izmir wird die österreichische Flötistin Ulrike Anton einen Meisterkurs für Flöte von 6. - 12. Juli 2009 abhalten.

Anmeldung für Kursteilnehmer und weitere Informationen bitte unter:

www.vivacemuzik.org


Solistin Ulrike Anton konzertiert mit dem Orchester Berg in Brünn, 25. Juni 2009


Die Flötistin Ulrike Anton wird am 25. Juni 2009 gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan das Doppelkonzert für Flöte und Klavier von Ervin Schulhoff in Brünn zur Aufführung bringen. Mit den beiden Solisten musiziert das Orchester BERG

Donnerstag, 25. Juni 2009
Brno, Tschechien
Nähere Informationen: Mag. Lucie Silerová

Eine Veranstaltung von Exil.Arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Flötistin Ulrike Anton musiziert bei den Wiener Bezirksfestwochen 2009


Auf Einladung der GEDOK-Österreich (Gesellschaft der Künstlerinnen) wird Ulrike Anton gemeinsam mit dem Pianisten Russell Ryan am 16. Juni 2009 einen Abend mit Musik und Lyrik gestalten. Am Programm stehen Werke von Joseph Haydn und Bohuslav Martinu.

Dazu lesen Susanne Moser-Zweymüller, Ilse Pauls, Ingeborg Rinner und Edith Sommer eigene Lyrik.

Dienstag, 16. Juni 2009
19:30 Uhr
Villa Wertheimstein
Döblinger Hauptstraße 96
1190 Wien

Informationen:
Ellen Gastinger (Gedok-Österreich)
Tel.: 01 368 17 23

Martinu Festival im Wiener Konzerthaus
17. Juni 2009


Anläßlich des 50. Todestags des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu konzertiert die Flötistin Ulrike Anton gemeinsam mit Josef Luitz (Violoncello) und Russell Ryan (Klavier) beim Festival "Bohuslav Martinu Revisited" im Wiener Konzerthaus. Auf dem Programm stehen Martinus Flötensonate, Variationen über ein slowakisches Volkslied für Violoncello und Klavier und das Trio für Flöte, Violoncello und Klavier.

Mittwoch, 17. Juni 2009
20 Uhr
Wiener Konzerthaus, Schönbergsaal
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Eine Veranstaltung von Exil.Arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Martinu-Konzert in Tschechien
19. Juni 2009


Anläßlich des 50. Todestags des tschechischen Komponisten Bohuslav Martinu ist die Flötistin Ulrike Anton gemeinsam mit Josef Luitz (Violoncello) und Russell Ryan (Klavier) mit einem Martinu-Programm in Olmütz zu hören. Diese Konzert ist Teil des Festivals "Bohuslav Martinu Revisited".

Freitag, 19. Juni 2009 19 Uhr Kunstzentrum "Konvikt" der Palacký Universität
Corpus Christi Chapel
Univerzitní 3
Olomouc, Tschechien

Eine Veranstaltung von Exil.Arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Zwei Konzerte mit Ulrike Anton und Brooks de Wetter-Smith in Wien


Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem bekannten amerikanischen Flötisten Brooks de Wetter-Smith (University of North Carolina Chapel Hill) im Rahmen von zwei Konzerten Werke von Gary Schocker, Charles Koechlin und Franz Doppler für 2 Flöten und Klavier aufführen. Den Part am Klavier übernimmt die Pianistin Anna Ronai.

Donnerstag, 12. März 2009, 19 Uhr
Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Fanny Hensel Mendelssohn Saal
Anton-von Webern-Platz 1
1030 Wien

Freitag, 13. März 2009, 12:15 Uhr
IES - Institute for the International Education of Students Palais Corbelli
Johannesgasse 7
1010 Wien

Konzerttournee in den USA
28. Jänner - 9. Februar 2009


Die Flötistin Ulrike Anton wird gemeinsam mit dem amerikanischen Pianisten Russell Ryan mehrere Konzert in den USA geben. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Werken von Joseph Haydn, dessen 200. Todestag in diesem Jahr gedacht wird. Weiters stehen Kompositionen von B. Martinu, B. Bartok und Otto M. Zykan auf dem Programm. Ulrike Anton wird auch Meisterklassen für Flötenstudenten abhalten.

Donnerstag, 29. Jänner 2009, 13:30 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten mit Ulrike Anton Gettysburg College - Sunderman Conservatory of Music
300 North Washington Street
Gettysburg, Pennsylvania 17325

Freitag, 30. Jänner 2009, 20 Uhr
Konzert mit Ulrike Anton (Flöte) & Russell Ryan (Klavier)
Gettysburg College - Sunderman Conservatory of Music
Schmucker Hall
300 North Washington Street
Gettysburg, Pennsylvania 17325

Sonntag, 1. Februar 2009, 15 Uhr
Konzert mit Ulrike Anton (Flöte) & Russell Ryan (Klavier)
The Horace Williams House
610 E. Rosemary Street
Chapel Hill, North Carolina 27514

Montag, 2. Februar 2009, 19 Uhr
Meisterklasse für Flötenstudenten mit Ulrike Anton
University of North Carolina Chapel Hill
Department of Music

Donnerstag, 5. Februar 2009, 19:30 Uhr
Konzert mit Ulrike Anton (Flöte) & Russell Ryan (Klavier)
Austrian Cultural Forum, Washington D.C.
Österreichische Botschaft Washington
3524 International Court, NW
Washington D.C. 20008

Um Anmeldung wird ersucht

Sonntag, 8. Februar 2009, 15 Uhr
Konzert mit Ulrike Anton (Flöte) & Russell Ryan (Klavier)
Francis Scott Key Auditorium
St. John's College Annapolis
60 College Avenue
Annapolis, Maryland 21401

Ö1 Konzert im RadioKulturhaus Wien
28. November 2008


Die Flötistin Ulrike Anton wird im Rahmen des Ö1 Konzerts "Neue Wiener Geigen" auftreten und Joh. N. Hummels Grande Serenade in G-Dur, op. 63 gemeinsam mit Russell Ryan (Klavier), Cornelia Löscher (Geige), Armin Egger (Gitarre) und Dorothea Schönwiese-Guschlbauer (Violoncello) aufführen.

Neue Wiener Geigen 2008 - Der Klang in meiner Hand

Moderation: Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1)
Freitag, 28. November 2008 20:00 Uhr
RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Eintritt: EUR 21,-/24,-

Telefonische Kartenbestellung unter: (01) 501 70 377 oder per Email

Das Konzert wird am 9. Dezember ab 10:05 Uhr im "Konzert am Vormittag" von Ö1 gesendet.

Konzert im ORF KulturCafe zum 100. Geburtstag von Elliott Carter, 4. Dezember 2008


In der neuen Konzertreihe "Musik im Diskurs", die Ö1 in Kooperation mit der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik veranstaltet, wird am 4. Dezember 2009 der 100. Geburtstag des amerikanischen Komponisten Elliott Carter (geb. 1908) mit einem Gesprächskonzert gefeiert.

Die Flötistin Ulrike Anton spielt im Rahmen dieser Veranstaltung Elliott Carters "Scrivo in vento" für Flöte solo und wird das Stück "Canon for 4" gemeinsam mit Alexandru Gavrilovici (Violine), Jörg Ulrich Krah (Violoncello) und Reinhold Brunner (Baßklarinette) aufführen.

Musik im Diskurs - Zum 100. Geburtstag von Elliott Carter
Moderation Dr. Irene Suchy (ORF, Ö1)
Donnerstag, 4. Dezember 2009
19: 30 Uhr
ORF KulturCafe
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Eintritt: EUR 7,-

Internationales Joseph Haydn Symposion Wien
2. - 4. Oktober 2008


Ulrike Anton konzertiert gemeinsam mit Josef Luitz (Violoncello) und Russell Ryan (Klavier) im Rahmen des Symposions "Joseph Haydn und Europa - Vom Absolutismus zur Aufklärung" und wird alle Haydn Flötentrios und das Trio op. 78 von Joh. N. Hummel zur Aufführung bringen.

Außerdem hält die Flötistin und Musikwissenschafterin Ulrike Anton einen Vortrag zum Thema "Joh. N. Hummel - kompositorische und künstlerische Emanzipation von der Wiener Klassik zur Romantik"

Konzert: Samstag, 4. Oktober 2008, 14 Uhr
Vortrag: Freitag, 3. Oktober 2008, 15 Uhr

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Anton-von Webern Platz 1
1030 Wien

Um Anmeldung wird dringend ersucht

Ulrike Anton hält Meisterkurs für Flöte in der Türkei, Juli 2008


Izmir

Im Rahmen der Vivace Müzik Sommer Akademie Izmir wird die österreichische Flötistin Ulrike Anton einen Meisterkurs für Flöte von 6. - 12. Juli 2008 abhalten.

Anmeldung für Kursteilnehmer und weitere Informationen bitte unter:

www.vivacemuzik.org

Ö1 präsentiert die neue CD "Zeitsprünge" von Ulrike Anton am 4. April 2008


CD cover

Im Rahmen der Sendung "Intrada" wird am Freitag, 4. April 2008 ab 10:05 Uhr Ulrike Antons neue CD "Zeitsprünge - Eine Reise durch 200 Jahre österreichische Flötenmusik" im österreichischen Klassiksender Ö1 ausführlich vorgestellt. Auch ein Interview mit der österreichischen Flötistin wird zu hören sein.

Informationen zum genauen Programm der Sendung "Intrada - österreichische Solisten, Dirigenten und Ensembles" vom 4. April 2008 finden Sie hier.

Die Sendung ist auch über das Ö1 Webradio zu empfangen.

Österreichische Musikzeitschrift bespricht Ulrike Antons neue CD "Zeitsprünge"


In ihrer Februar-Ausgabe schreibt die Österreichische Musikzeitschrift (ÖMZ, 2/2008) über Ulrike Antons CD "Zeitsprünge - Eine Reise durch 200 Jahre Flötenmusik" u.a.:

"...es liegt hier eine Preiser-CD von großer thematischer Vielfalt vor, die den Hörer genießen lässt..."

ÖMZ, 2/2008, S. 77

Die CD enthält Werke für Flöte und Klavier von J. Haydn, W. A. Mozart, Joh. N. Hummel, F. Doppler, G. v. Zieritz und E. Krenek.

Weitere Informationen finden Sie unter Aufnahmen

Rezension der CD "Zeitsprünge" in Tempo -
A Quarterly Review of Modern Music (Cambridge University Press) - Jänner 2008


Die renommierte englische Musikzeitschrift Tempo veröffentlichte in ihrer Jänner Ausgabe (Vol. 62, No. 243) eine ausführliche Kritik über Ulrike Antons neue CD "Zeitsprünge - Eine Reise durch 200 Jahre Flötenmusik". Die CD enthält Werke für Flöte und Klavier von J. Haydn, W. A. Mozart, Joh. N. Hummel, F. Doppler, G. v. Zieritz und E. Krenek.

"Die Kraft, die schlichte Raffinesse und die reine Schönheit und Integrität der Aufnahmen auf dieser CD erfordern und verdienen genaues Hinhören..."

"...Ulrike Anton spielt mit einer besonders variierten Palette an Klangfarben"

"Was an dieser Aufnahme besonders auffällt, ist die perfekte Übereinstimmung von Interpretation und Artikulation der beiden Musiker [Ulrike Anton u. Russell Ryan] und auch die rhythmische Balance und Stärke sind äußerst beeindruckend"

Bitte lesen Sie die vollständige Rezension hier.

Lemberger Gazette berichtet über das Konzert von
Ulrike Anton und Russell Ryan an der Lyssenko Musikakademie Lemberg - November 2007


"Die Flötistin Ulrike Anton beeindruckte das Publikum mit Ihrem Können, ihrem Gefühl für zarte Nuancen und mit ihrer Leichtigkeit und Virtuosität."

"Das Duo mit Ulrike Anton [und Russell Ryan] war offensichtlich eine besonders gelungene Zusammenarbeit."

CD Präsentation - ZEITSPRÜNGE
30. November 2007


CD cover

Ulrike Anton, Flöte
Russell Ryan, Klavier
Irene Suchy, Moderation

ZEITSPRÜNGE - Eine Reise durch 200 Jahre österreichische Flötenmusik

Bösendorfer Stadtsalon im
Musikverein
Canovagasse 4
1010 Wien

Freitag, 30. November
18:00 Uhr

Im Anschluss bitten wir zu Erfrischungen
Wir ersuchen um Reservierung!

Preiser Records

Konzert im Jüdischen Museum Wien
18. November 2007


Die Flötistin Ulrike Anton spielt Werke der Exil-Komponistin
Ursula Mamlok

Variationen für Flöte Solo
Stray Birds für Flöte, Sopran und Violoncello
Die Laterne für Sopran, Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Im Rahmen der Konzertreihe von exil.arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Sonntag, 18. November
19:30 Uhr

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11
1010 Wien

Weitere Informationen

Konzerttournee in der Ukraine
27. Oktober - 1. November 2007


Ulrike ANTON, Flöte
Russell RYAN, Klavier

Werke von: J. Haydn, E. Krenek, C. Reinecke, W.A. Mozart, R. Glière und B. Bartók

Montag, 29. Oktober 2007
18:30 Uhr

Orgelsaal der Tschernowitzer Gebietsphilharmonie (ehemalige Armenische Kirche) Tschernivzi / Czernowitz vul. Ukajinska, 30

Mittwoch, 31. Oktober 2007
17 Uhr

Lysenko-Musikakademie
Lwiw/Lemberg
vul. Nyzhankiwskoho 5

Weitere Informationen

Konzert im Haus der Musik Wien
Freitag, 19. Oktober 2007


Ulrike ANTON, Flöte
Russell RYAN, Klavier

Werke von: E. Krenek, M. Graubart, E. Schulhoff, H. Gal, P. Boulez und P. Hindemith

Im Rahmen der Konzertreihe von exil.arte - Koordinationsstelle für vertriebene, verfemte und ermordete MusikerInnen und KomponistInnen

Haus der Musik
Seilerstätte 30
1010 Wien

Freitag, 19. Oktober 2007
19:30 Uhr

Nähere Information

CD "ZEITSPRÜNGE" AUF RADIO STEPHANSDOM
3. & 7. Oktober 2007


Ulrike Antons neue CD "Zeitsprünge" ist wieder auf
Radio Stephansdom
107,3 FM in der Sendung "Kammermusik" am Mittwoch, 3. Oktober von 22 Uhr - 22:50 Uhr, sowie am Sonntag, 7. Oktober 2007, 23 Uhr - 23:50 Uhr zu hören.

Informationen zum Programm

Die CD "Zeitsprünge" wurde von Radio Stephansdom als CD des Tages ausgewählt und am 1. August 2007 ausführlich präsentiert.

VORTRAG MIT MUSIK IN BRÜSSEL: „Musik im Exil“
Montag, 24. September


Ulrike ANTON, Flöte und Moderation
Russell RYAN, Klavier

Werke von: A. Schönberg, E. Schulhoff, G. v. Zieritz, M. Jary, P. Abraham/A. Grünwald, M. Graubart, E. Krenek, E. Gold, E. W. Korngold und R. Stolz.

Eine Veranstaltung des Verbindungsbüros der Stadt Wien:

Wien-Haus
Avenue de Tervuren 58
1040 Bruxelles

Montag, 24. September 2007
19.00 Uhr

Anmeldung bis spätestens 19. September 2007 unbedingt erforderlich!

Anmelden

CD NEUHEIT BEI PREISER RECORDS VIENNA
16. Juli 2007


CD cover

PR 90738
ZEITSPRÜNGE
Eine Reise durch 200 Jahre österreichische Flötenmusik

Ulrike ANTON, Flöte
Russell RYAN, Klavier

Diese CD enthält Werke von J. Haydn, W.A. Mozart, Joh. N. Hummel, F. Doppler, G. v.
Zieritz and E. Krenek.

Nähere Informationen über die CD « Zeitsprünge » finden Sie unter Aufnahmen

Konzert im Erzbischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Wien


Veranstaltungszyklus "Musik im Museum"

Ulrike Anton, Flöte
Gerhard Löffler, Gitarre

Werke von F. Schubert, W. A. Mozart, J. Lanner, E. Granados und M. Giuliani

12. Dezember 2006, 19:00 Uhr

Erzbischöfliches Dom- und Diözesanmuseum
Stephansplatz 6
A - 1010 Wien

Information und Kartenvorverkauf:
Erzbischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Wien
www.dommuseum.at
Mag. Valia Kraleva
E-Mail: v.kraleva@edw.or.at

Konzert mit Flöte und Gitarre in Bad Pirawarth/Österreich


Ulrike Anton, Flöte
Gerhard Löffler, Gitarre

Werke von F. Schubert, E. Granados und M. Giuliani

9. Dezember 2006, 18:00 Uhr

Pfarrkirche Bad Pirawarth
Kirchengasse 3
A - 2222 Bad Pirawarth

Information: Andrea Gramser
Prof. Knesl-Platz 1
A - 2222 Bad Pirawarth
Tel.: +43 2574 2340
Fax: +43 2574 2340 9
E-mail: gemeinde@badpirawart.at

Academy of Arts Banská Bystrica (Slowakei)


23. - 26. November 2006: Symposium "Neue Wege der Musikanalyse"

Ulrike Anton wird die Komposition "Duets and Arias" von Michael Graubart im Rahmen des Symposiums präsentieren. Ihr Vortrag am 24. November beinhaltet sowohl eine musikalische als auch eine analytische Interpretation dieses Werks für Flöte solo, das 2004 für sie geschrieben wurde.

Meisterklassen und Präsentation über das IES Vienna Musikprogramm in den U.S.A.


Ulrike Anton wird im September 2006 Meisterklassen an verschiedenen amerikanischen Universitäten abhalten und das Musikprogramm des Instituts für Europäische Studien (IES) präsentieren.

11. und 12. September 2006:
Vanderbilt University
2201 West End Avenue
Nashville, Tennesee 37235

www.vanderbilt.edu

13. September 2006
University of North Texas - Denton
College of Music
415 Ave. C
Denton, Texas 76203 - 1367

www.music.unt.edu/

14. und 15. September 2006
University of North Carolina - Chapel Hill
250 East Franklin Street
Chapel Hill, North Carolina 27599

www.unc.edu

18. September 2006
University of Illinois - Urbana Champaign
1401 West Green Street
Urbana, Illinois 61801

www.uiuc.edu

19. und 20. September 2006
Illinois Wesleyan University
1312 Park Street
Bloomington, Illinois 61701

www.iwu.edu

Konzert am Österreichischen Kulturforum in Washington D. C.


Ulrike Anton, Flöte
Russel Ryan, Klavier

Werke von W.A. Mozart, E. Krenek, Joh. N. Hummel, P. Hindemith und M. Graubart

8. September 2006, 19:30

Österreichische Botschaft
3524 International Court, N.W.
Washington, D. C. 20008

Um Anmeldung wird gebeten: Austrian Cultural Forum

Home